Für viele Fälle und kleine Wünsche – der Kleinkredit

Wer kennt das nicht – kleine Wünsche, aber kein Geld auf dem Konto? Manchmal fehlen einfach nur die entscheidenden 1.500 bis 5.000 Euro auf dem Konto, um sich den Wunsch zu erfüllen oder um eine wichtige Anschaffung tätigen zu können. Ein Kleinkredit ist hier eine beste Alternative zu einem teuren Dispokredit, denn er kann online schnell beantragt und ausgezahlt werden. Die Überbrückung eines finanziellen Engpasses oder die Umschuldung von Girokonto-Dispo oder auch eine Reise lassen sich so ganz bequem mit einem Kleinkredit finanzieren.

GeldÜber die Kreditsumme eines Kleinkredits kann jeder grundsätzlich unbeschränkt verfügen. Ein Kleinkredit ist nichts weiter als ein Darlehen mit einer kleinen Kreditsumme, die nicht mehr als 5.000 Euro beträgt. Kleinkredite werden im Internet und online von vielen Direktbanken angeboten. Sie werden in der Regel als Ratenkredit gewährt. Das bedeutet, dass dem Kreditnehmer die Summe ausbezahlt wird und er den Kredit mittels monatlicher Raten zurückführt.

Auf den Webseiten von kleinkredite.net ist es möglich, durch einen Vergleich genau den Kredit für seinen persönlichen Bedarf zu finden. Werden 2.000 Euro benötigt, so kann man sich direkt über die Anbieter informieren und die Konditionen miteinander vergleichen. Der Kreditnehmer kann bei den meisten Anbietern in der Regel sowohl den Kreditbetrag als auch die Kreditlaufzeit selbst festlegen. Die Kreditzinsen sind je nach Bank klar geregelt und nicht selten abhängig von Laufzeit und Bonität. Da sich die Zinsen von Bank zu Bank ganz wesentlich unterscheiden können, ist der Kleinkredit-Vergleich auf jeden Fall empfehlenswert, weil man sich so auf bequeme Weise und in nur wenigen Schritten seinen günstigsten Kleinkredit mit den besten Konditionen aussuchen kann.

Bei der Suche nach einem passenden und geeigneten Kreditgeber sollte man auf jeden Fall auf folgende wichtige Kriterien achten: Generell gilt ja bei Krediten je kürzer die Laufzeit ist, umso geringer sind die Zinsen, die berechnet werden. Einige Kleinkredite sind an bestimmte Laufzeiten des Anbieters gebunden, die direkt die Höhe des Effektivzinses beeinflussen. Je länger ein Kredit läuft, umso mehr muss an Zinsen gezahlt werden. Bei dem Kleinkredit-Vergleich allerdings sieht man sehr übersichtlich, welche Banken oder Finanzdienstleister welche Laufzeiten anbieten. So kann man sich schnell und einfach einen Eindruck über die finanziellen Unterschiede der einzelnen Anbieter verschaffen.

Aber auch bei einem Kleinkredit muss der Kreditnehmer vorgegebene Voraussetzungen für die Bewilligung eines Kleinkredits erfüllen. Dazu gehören beispielsweise ein regelmäßiges Einkommen, ein fester Wohnsitz und das Mindestalter. Auch die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers ist wichtig. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, steht einer Zusage des Kreditgebers nichts im Wege und die Kreditsumme kann ausgezahlt werden.

Bild: Uwe Schlick  / pixelio.de