Ist der Hype um binäre Optionen vorbei?

Bei den binären Optionen handelt es sich um leichte Abwandlungen der klassischen Optionen, die schon seit Jahrzehnten im Bereich der Derivate dafür sorgen, dass Anleger zum Beispiel auf die Entwicklung von Aktien oder Indizes spekulieren können. In den vergangenen Jahren wurden die binären Optionen zu einem regelrechten Trend. Auf der Internetseite binaereoptionen.com/forex/ werden die besten Forex Broker präsentiert.

Binäre Optionen können auch als digitale Optionen am Markt präsentiert werden und sind sehr einfache Optionen. Spekulativ eingestellte Anleger müssen sich bei der ursprünglichen Handelsart lediglich entscheiden, ob der Kurs des Basiswertes, zum Beispiel der einer Aktie, bis zu einem festgelegten Zeitpunkt steigt oder fällt. Hierbei müssen weder Zeitwerte noch verschiedene Kennzahlen beachtet werden. Aufgrund der leichten Verständlichkeit und der Möglichkeit, über einen speziellen Broker schnell und zielgerichtet mit binären Optionen spekulieren zu können, haben diese digitalen Optionen in den letzten Jahren an großer Beliebtheit gewonnen. Zu dem Hype um die binären Optionen haben definitiv auch die einfachen Handelsmöglichkeiten sowie die Chance auf hohe Gewinne geführt. Allerdings werden die digitalen Optionen nicht von allen gepriesen, sodass unter den Anlegern eine Polarisation entstand. Dies geschah hauptsächlich aufgrund eines sehr dubiosem Marketing einiger Affiliates. Denn diese erweckten ganz bewusst den Eindruck, dass fast jeder Anleger mit binären Optionen den schnellen Reichtum realisieren könne und mit dem Handel sogar dauerhaft feste Einkommen zu erzielen seien. Aufgrund dieser fragwürdigen Werbemaßnahmen bekamen binäre Optionen mitunter ein sehr negatives Glücksspiel-Image, wodurch viele Glücksspieler angezogen wurden.

Chancen und Risiken der binären Optionen

börsenkursDie Chancen der binären Optionen, dass der Anleger einen Gewinn erzielen kann, liegen im Prinzip bei 50:50. Binäre Optionen funktionieren so, dass der Anleger darauf vertraut, dass ein bestimmter Kurs/Preis (des Basiswertes) zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt entweder höher oder niedriger als in der Gegenwart notiert. Der Anleger erzielt dann einen Gewinn, wenn die erhoffte Kurs- bzw. Preisentwicklung eintrifft. Die möglichen Renditen fallen recht hoch aus und können bis zu 500 Prozent reichen. Dazu sollte berücksichtigt werden, dass eine Rendite normalerweise aufs Jahr gerechnet wird und die binären Optionen hingegen bereits in wenigen Minuten Gewinne erzielen können. Der Gewinn kann beim Handel mit einfachen binären Optionen zum Beispiel in nur einer Minute rund 90 Prozent betragen. So hoch die möglichen Renditen beim Handel mit binären Optionen sind, so hoch sind auch die Risiken, über die sich der Anleger im Klaren sein sollte. Die Anleger müssen ein Totalverlustrisiko in Kauf nehmen, da es jederzeit möglich ist, dass sie ihren gesamten Einsatz verlieren. Allerdings geht das Risiko nicht über das eingesetzte Kapital hinaus, das heißt, es gibt keine Nachschusspflicht oder Ähnliches. Hierbei ist jedoch wichtig zu wissen, dass manche Broker wenigstens eine kleinere Verlustabsicherung anbieten, diese beträgt aber selten mehr als 15 Prozent. Um das Risiko zu verringern, bieten einige Broker zusätzlich eine Early Closure Funktion an, das bedeutet, dass die Option auch schon vor Fälligkeit wieder zurückgegeben werden.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de