Lichtkonzepte fürs Aquarium

Leuchtstoffröhren und LED-Leuchten sorgen für naturnahe Lebensbedingungen

(djd). Wer die Schönheit der Unterwasserwelt in seinem Aquarium intensiv genießen möchte, benötigt geeignetes Licht. Die Beleuchtung ist aber auch ein wesentlicher Faktor für artgerechte Lebensbedingungen im Aquarium. Ein neues Lichtkonzept von Eheim beispielsweise sorgt jetzt mit optimierten Lichtströmen für maximale Effizienz: Der niedrige Stromverbrauch und die lange Lebensdauer erfreuen den Aquarianer und die Umwelt.

Pflanzenwachstum wird unterstützt

Zugleich sind die Farbspektren und die Lichtleistung dank der sogenannten T5-Technik und neuer Spezialleuchtstoffe präzise aufeinander abgestimmt. Zudem wird das Pflanzenwachstum – wie auch die Entwicklung von Korallen – durch die speziell kombinierten Lichtfarben unterstützt. Dank der Helligkeit und der guten Farbwiedergabe des neuen Lichtkonzepts kann die Unterwasserwelt in Süß- und Meerwasseraquarien in ihren natürlichen Farbtönen bewundert werden. Wer mit der neuen Technik auf naturgetreue, unverfälschte Farbwiedergabe setzen möchte, kann mit den Röhrenlängen von 549, 849, 1.149 und 1.449 Millimetern die meisten Becken ausrüsten. Weitere Informationen gibt es unter www.eheim.com und auf Ratgeberzentrale.de.

LED-Lampen fürs Aquarium

Die Seilaufhängung lässt die Lichtlösung für offene Aquarien außergewöhnlich elegant wirken. Foto: djd/Eheim

Die Seilaufhängung lässt die Lichtlösung für offene Aquarien außergewöhnlich elegant wirken.
Foto: djd/Eheim

Interessant für den Einsatz im Aquarium sind auch LED-Lampen des gleichen Herstellers. Die neue „powerLED“ bietet die komplette Bandbreite des Lichts – vom Sonnenlicht-Vollspektrum bis zu weißem Licht. Die präzise abgestimmten Werte unterstützen wirkungsvoll das Pflanzenwachstum beziehungsweise die Entwicklung von Korallen. Die LED-Lampen kommen mit wenig Energie aus: Sie benötigen 30 Prozent weniger Strom als effiziente T5-Leuchtstoffröhren. Selbst bei hohen Becken erreicht die Ausleuchtung den Boden. Das Vollspektrum des Sonnenlichts wird in den für die Photosynthese wichtigen Bereichen des Süßwassers naturgetreu dargestellt. Ein Pluspunkt ist auch die lange Lebensdauer der Lampen, im Durchschnitt beträgt sie mehr als 50.000 Stunden. Das entspricht etwa 13 bis 14 Jahren, wenn die Lampe pro Tag zehn Stunden leuchtet.

Ratgeber zum Thema Licht

(djd). Weil das Licht für die Fische im Aquarium eine so große Rolle spielt, gibt es unter www.eheim.com nun den Ratgeber „Licht“ zum kostenfreien Download. Grundlegende Fragen wie „Warum braucht man Licht im Aquarium?“ oder „Wie ist es mit Tageslicht?“ werden beispielsweise beantwortet. Außerdem werden Fachbegriffe aus der Welt des Lichts gut verständlich erklärt. Der Ratgeber bietet auch Einsteigern einen umfassenden Überblick über alle modernen Beleuchtungsmöglichkeiten.