Ägypten – nach wie vor ein tolles Urlaubsland

Ägypten war lange Zeit eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Die interessante Kultur, das tolle Wetter, schöne Hotels am Roten Meer und nicht zu vergessen die atemberaubenden Pyramiden – dies sind nur einige der wichtigen Faktoren, die das Urlaubsland ausmachen. Doch seit dem arabischen Frühling im Januar 2011 hat es viele Unruhen gegeben, die die Touristen fernhalten und Urlauber abschrecken. Doch wer im Touristengebiet bleibt, sich an die kulturellen Regeln des Landes hält und einfach nur eine entspannte Zeit genießen möchte, kann von seinem Ägypten-Urlaub einiges erwarten.

Abbildung 1: Die Pyramiden sind Bauwerke epischen Ausmaßes, die auf einer Ägypten-Reise eigentlich zum Pflichtprogramm gehören. Genau wie die Sphinx sollte sie jeder einmal gesehen haben.

Abbildung 1: Die Pyramiden sind Bauwerke epischen Ausmaßes, die auf einer Ägypten-Reise eigentlich zum Pflichtprogramm gehören. Genau wie die Sphinx sollte sie jeder einmal gesehen haben.

Die schönsten und beliebtesten Reiseziele in Ägypten

Natürlich gibt es auch in Ägypten zahlreiche Reiseziele, die das Herz des Touristen erfreuen. Hier sollen einige interessante Möglichkeiten aufgezeigt werden:

  • Kairo

Gelegen am längsten Fluss der Welt –dem Nil- ist die ägyptische Hauptstadt eines der größten Zentren der arabischen Welt.

Mit mehr als 15 Millionen Einwohnern herrscht hier ein buntes Treiben, das vor allem durch die interessante Verbindung zwischen Neuzeit und kultureller Geschichte geprägt wird. Besonders die islamische Altstadt sowie die atemberaubenden Moscheen sind einen Besuch wert und wirken wie eine kleine Reise in die arabisch Architekturwelt des Landes.

Neben einer Bootsfahrt auf dem Nil ist die Besichtigung der Pyramiden von Gizeh ein absolutes Muss. Die Chephren, die Cheops Pyramide sowie die weltbekannte Sphinx sind nicht nur ein tolle Fotomotive, sie gehören auch zu den großen Bauwerken der Welt.

  • Hurghada

Eines der beliebtesten Urlaubsziele ganz Ägyptens ist Hurghada. Die schöne Lage am Roten Meer verspricht einen entspannenden Strandurlaub mit Erholungsgarantie und einer Bräune, die sich sehen lassen kann.
Eine große Auswahl an komfortablen Hotels direkt am Meer, eine Vielzahl an netten Bars, Cafés und Restaurants sowie eine traumhafte Unterwasserwelt haben es geschafft, die Besucherzahl des schönen Badeortes über die der Einwohnerzahl wachsen zu lassen. Die breiten Stände, die bunte und lebendige Unterwasserwelt und das angenehm warme, klare Meer laden zudem nicht nur zum Baden, Schwimmen und Schnorcheln ein, sie bringen auch einen großen Fischreichtum hervor, von dem in einem der leckeren Fischrestaurants gekostet werden sollte.

  • Sharm el Sheikh

Das Taucher und Schnorchler-Paradies am Roten Meer befindet sich im Süden der Sinai-Halbinsel. Auch wenn Touristen gebeten werden, sich ausschließlich im Süden und nicht im Grenzgebiet aufzuhalten, kann man hier einen schönen Urlaub erwarten, in dem nicht nur eines der vorgelagerten Korallenriffe entdeckt werden oder ein Beduinen-Spaziergang durch die Wüste mitgemacht werden kann, sondern auch ein Ausflug in die nette Kleinstadt. Zudem ist es möglich, von Sharm el Sheikh aus an einen Tagestrip zu den Gizeh Pyramiden teilzunehmen, sodass sich Kultur wunderbar mit Entspannung vereinen lässt.

  • Safaga

60 km südlich von Hurghada liegt der kleine Hafenort Safaga. Reiseveranstalter haben den charmanten Ort schon lange entdeckt und mit einigen Hotels erweitert, sodass man auf der einen Seite einen luxuriösen Urlaub genießen, auf der anderen Seite die Beständigkeit und Tradition des ägyptischen Fischerortes mitberleben kann.

Zudem hat Safaga einen interessanten historischen Hintergrund und zählt zu einem der ältesten Häfen am Roten Meer. Zudem sollen die schwarzen Sandstrände Safagas schon vor vielen Jahrhunderten als Kurort der pharaonischen Königen Hatschepsut gedient haben, die dem dunklen Sand eine heilende Wirkung nachgesagt hat.

Worauf sollten Touristen achten?

Trotz der vielen schönen Badeorte und Sehenswürdigkeiten des Landes, ist ein Urlaub in Ägypten mit Vorsicht zu genießen. Folgende Dinge sollten Reisende bei einem Besuch in dem Land der Pharaonen beachten:

  • Wichtig ist, das Reisende in den Touristengebieten bleiben
  • Abgelegene Wüstenabschnitte und Grenzgebiete sind absolut tabu – auch für Abenteuerlustige!
  • Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass Menschenansammlungen vermieden werden sollten.
  • Vor allem religiös oder politisch thematisierte Demonstrationen sollen vermieden werden.
  • Gesperrte Gebiete – auch Strände – dürfen nicht betreten werden.
  • Urlauber sollen immer auf die Anweisungen des Hotelpersonals hören
  • Eine angemessene Kleidung ist bei einem Moscheebesuch ein Muss
  • Nur Taxen nutzen, die mit einem Taximeter ausgestattet sind. Am besten vorher im Hotel erkundigen und den Fahrer durch am Ende durch das Fenster bezahlen.
  • Ägypter sind sehr gastfreundlich. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Einheimischen mit Respekt zu behandeln und sich freundlich aber nicht aufdringlich zu verhalten.
  • Auch beim Genießen der köstlichen ägyptischen Küche ist Vorsicht angesagt:
    • Leitungswasser nicht trinken
    • Auch Salate, Obst und Gemüse sollten mit Trinkwasser gewaschen sein
    • Lieber auf Eis im Drink verzichten
    • Lieber in großen, ordentlich wirkenden Restaurants essen gehen, anstatt in einem einheimischen Imbiss (auch wenn das Essen lecker ist, ist der Magen nicht daran gewöhnt)
  • Die Stärke der Sonneneinstrahlung nicht unterschätzen
    • Mittagssonne vermeiden, ordentlich Sonnenkreme einpacken

Wichtige Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Laut urlaubshighlights.de sind folgende Sehenswürdigkeiten die wichtigsten und aufregendsten des Landes:

  • Pyramiden von Gizeh: Wie schon erwähnt sind die Cheops Pyramide sowie die Sphinx in Gizeh die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Viele Hotels bieten Tagestouren zu den beeindruckenden Bauwerken an. Die Preise variieren.
    • 18 km von Kairo entfernt
    • Von 7.00 bis 19.00 Uhr (während Ramadan bis 17.00 Uhr) geöffnet
    • Eintritt: 50 ägyptische Pfund (EGP) unter 5 Euro
  • Abu-Simbel: Der Tempel des großen Pharao Ramses II. Das UNESCO-Weltkulturerbe liegt auf einer Insel im Nassersee.
  • Luxor: Die Tempelhauptstadt am Roten Meer.
  • Tal der Könige: Mehr als 60 Pharaonen-Gräber wurden im Tal der Könige entdeckt. Gesäumt von hohen Felsen liegt das Thal an der Grenze zur Wüste, gegenüber von Karnak
    • Das Fotografieren im Tal der Könige ist nicht erlaubt. Es dürfen keine Kameras mitgenommen werden.
  • Assuan Staudamm: Das mächtige Bauwerk mit seiner 111m hohen Staumauer ist eines der bedeutsamsten Bauwerke der heutigen Zeit.
Abbildung 2: Sharm el Sheikh ist gerade für Taucher ein echtes Paradies - hier bleiben keinerlei Wünsche offen.

Abbildung 2: Sharm el Sheikh ist gerade für Taucher ein echtes Paradies – hier bleiben keinerlei Wünsche offen.

Fazit

Ägypten ist und bleibt eines der interessantesten und schönsten Urlaubsziele überhaupt. Neben der atemberaubenden Geschichte und einer freundlichen Kultur können Urlauber – bei der Einhaltung gewisser Verhaltensregeln – einen unvergesslichen Urlaub genießen.

 

Bildquellen:

Abbildung 1: © leonardobcorrea (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Abbildung 2: © soynanii (CC0-Lizenz)/ pixabay.com