Golfurlaub mit Platzreife

Ihre Lieblingssportart, das Golfspielen, wird mit Sicherheit um einiges spannender und interessanter, wenn Sie die Platzreife erlangt haben, denn damit können Sie sich völlig frei auf dem Golfplatz bewegen und Sie haben die Möglichkeit, nahezu auf allen Golfplätzen dieser Welt spielen zu dürfen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub Golfen möchten, haben Sie natürlich jederzeit die Chance, in einem entsprechenden, vor Ort angebotenen Kurs die Platzreife zu bekommen.

Gerne können Sie sich selbstverständlich informieren, ob zunächst doch eher ein Schnupperkurs, oder ein Handycapkurs in Sachen „Golf“ für Sie geeignet ist. Aber egal, ob Anfänger oder Profi, die meisten Hotels bieten (auch über das Internet) die Möglichkeit, entsprechende Kurse, ganz nach Wunsch, direkt zu buchen. Das funktioniert alles ganz einfach und völlig unkompliziert per Mausklick rund um die Uhr. Vielleicht sollte in diesem Zusammenhang auch noch erwähnt werden, dass Sie unbedingt darauf achten sollten, dass die in Ihrem Urlaubsort erlangte Platzreife auch in Deutschland akzeptiert wird.

Wer aber der Meinung ist, die Platzreife innerhalb einer Woche oder weniger während des Golfurlaubs zu erlangen, der irrt, denn sie wird einem nicht einfach „geschenkt“. Eine bestimmte Vorbereitungsphase ist unbedingt vonnöten, denn mit der Platzreife wird dem Golfer quasi eine gewisse Verantwortung mit übertragen. Entsprechend umfangreich ist daher eine Platzreife-Prüfung nach den Regeln des Deutschen Golf Verbandes (DGV):  sie beinhaltet einen Theorietest mit 60 Fragen (45 Fragen zum Thema „Golfregeln“ sowie 15 Etikette-Fragen) – und nur eine Kursteilnahme garantiert nicht das Bestehen der Prüfung.

Einige Golfschulen von bekannten Urlaubsorten bieten für Ihren Aufenthalt sogar eine Gratis-Golf-Fernmitgliedschaft an, was die Kosten für einen entsprechenden Lehrgang natürlich enorm verringert. Wenn man sich auf dem Markt umschaut, fällt auf, wie viele Anbieter es gibt, die den „3-Tage-Platzreifekurs“ anbieten. Aber wie Sie wohl feststellen werden, ist es nur in 4% der Fälle so, dass diese Prüfungen erfolgreich verlaufen werden.

Daher ist es sinnvoll, sich mit diesen Angeboten nicht näher zu befassen. Informieren Sie sich am besten vor Urlaubsbeginn genau, welche Kosten und Verpflichtungen bei einem Platzreife-Kurs auf Sie zukommen könnten, denn mit den richtigen Vorbereitungen gehen Sie garantiert keinerlei Risiko ein und der Golfurlaub wird zum reinen Vergnügen.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de