Golfurlaub Milano Marittima

Warum nicht das Hobby mit maritimen Einflüssen kombinieren? Denn wer sich für einen Golfurlaub an der Adriaküste entschieden hat, erhält hier die vielfältigsten Angebote und Urlaubsmöglichkeiten, ganz wie das Touristenherz es begehrt! In Milano Marittima wird man sich garantiert besonders wohl fühlen, denn nicht nur die landschaftliche Schönheit in Verbindung mit exklusiven Hotels und Anlagen spricht eindeutig für sich.

Golfurlaub Milano Marittima = Aktivurlaub

Golfurlaub Milano Marittima – das bedeutet Aktivurlaub in einer der elegantesten und herrlichsten Ortschaften inmitten von jahrhundertealten Pinienwäldern. Hervorragend ausgestattete Sport- und Fitnesseinrichtungen findet man beispielsweise in der Nähe des Stadtzentrums gelegen oder aber inmitten des Naturparks „Argenta“: Großzügige Übungsbereiche und -bunker, Golfcarts, Schlägerverleih, Pitching Green, Putting Green, modernste Umkleide- und Fernsehräume sind zusätzliche überzeugende Argumente für den anspruchsvollen Aktivurlauber.

goflÜbrigens finden in den Sportanlagen über das ganze Jahr verteilt eine Vielzahl an Sportwettkämpfen statt; und das alles auf höchstem Niveau! Damit die Golfanlagen für jeden besonders gut zu erreichen sind, findet man um die Anlagen herum zum einen luxuriöse Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen mit allem erdenklichen Komfort sowie exklusive Campingplätze und Stellmöglichkeiten für ein Wohnmobil. Wie man auch immer sich den Golfurlaub Milano Marittima vorstellt, in dieser landschaftlich schönen Gegend lässt es sich gut Golfen, Tennis spielen, Reiten, die Fitness trainieren – oder ganz einfach auch nur Relaxen und Träumen.

Eine faszinierend schöne Vegetation mit niedrigem Buschwerk, einigen Wasserläufen, Dämmen und Dünen sorgen für ein idyllisches und traumhaftes Umfeld. Um die „Traumurlaubswunschliste“ zu vervollständigen, sollten mn sich unbedingt aber auch die Zeit nehmen, all’ die wunderschönen Sehenswürdigkeiten dieser Landschaft zu genießen. Ein optisches Highlight bieten da sicherlich die „Comacchio-Flußniederungen“, der „Bosco della Mesola“, die „Palazzi Schifanoi“ sowie die Parkanlagen des Po-Deltas.

Nicht nur Golf in Milano Marittima

Der Kultur-Interessierte sollten auf jeden Fall einen Besuch der Kathedrale, der „Abteil von Pomposa“ oder des „Estense-Schlosses“ mit einplanen. Ein kleiner Tipp: wer die Möglichkeit hat, im Januar oder Februar nach Milano Marittima zu kommen, für den ist der „Carneval in Cento“ ein absolutes Muss, Spaß und Kostümvielfalt sind hierbei dem Besucher garantiert! Dies alles ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was einen in Milano Marittima erwarten wird.

Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de