Windows 10 – Tipps und Kniffe für Shortcuts

TastaturShortcuts erleichtern das Arbeiten mit dem Computer um einiges. Auch unter Windows 10 funktionieren die altbekannten und altbewährten Tastaturkürzel ohne Probleme. Zusätzlich wurden einige neue Shortcuts ins Leben gerufen, welche ab sofort mit Windows 10 funktionieren. Wir verraten Ihnen, welche Tipps und Tricks es für Shortcuts unter Windows 10 gibt.

Neue Shortcuts, alte Anwendungsweise

Abkürzungen sorgen dafür, dass Zeit und Nerven eingespart werden können. Nicht nur im Alltagsleben tauchen sie auf, sondern auch am Computer. Die sogenannten Shortcuts erlauben es jedem User, über die Tastatur zahlreiche Befehle aufzurufen, ohne die Maus bedienen zu müssen. Jedes Betriebssystem verfügt über spezielle Shortcuts. Unter Windows 10 wurden jetzt neue Shortcuts ins Leben gerufen. Zusätzlich erlaubt das Betriebssystem, alle Tastenkombinationen, welche bereits unter Windows 8 vorhanden waren, weiterhin zu benutzen.

Sämtliche Shortcuts werden einfach über die vorgegebene Tastenkombination aufgerufen. Im Normalfall beinhaltet diese die Taste „Windows“ sowie einen Buchstaben. Ebenfalls sind Tastenkombinationen mit der Steuerungstaste „Strg“, den Pfeiltasten sowie anderen Befehlstasten möglich. In wenigen Fällen treten zudem Kombinationen aus drei verschiedenen Tasten auf.

Tipps und Tricks für Shortcuts für Windows 10

Unter Windows 10 wurde eine Reihe neuer Shortcuts eingeführt, welche alle mit der „Windows“-Taste kombiniert werden. So führt „Windows+G“ zur Spielleiste. Hierfür muss jedoch eine Game-App laufen. Die Menüleiste erlaubt es, Screenshots und Videoaufzeichnungen durchzuführen. „Windows+A“ dagegen öffnet das Info-Center. Dort werden alle eingetroffenen Benachrichtigungen gesammelt.

Altbekannt sind hingegen Shortcuts wie „Windows+E“. Diese öffnet den Datei-Explorer. Die Systemsteuerung und die Systeminformationen werden direkt mittels „Windows+Pause“ angesteuert.

Altbewährt hält besser

Windows 10 bringt dennoch nicht viele neue Shortcuts. Viele sind bereits unter Windows 8 aufgetreten. Tricks und Tipps zu diesen enthalten wir Ihnen natürlich nicht vor. So können Sie mit „Windows+B“ den Infobereich der Taskleiste ansehen. Sprachassistent Cortana hört über „Windows+C“ und lässt mit „Windows+S“ eine Textsuche zu. Mittels „Windows+I“ wird das Einstellungsmenü geöffnet, über „Windows+K“ die Verbinden-Funktion, welche das Streamen von Medieninhalten erlaubt.

Inhalte, welche per soziale Netzwerke, Notiz-Apps, soziale Netzwerke oder dem Cloud-Speicher verteilt werden sollen, können in der Teilen-Leiste mittels „Windows+H“ organisiert werden. Über „Windows+Tabulator“ wird die Task-Ansicht geöffnet, welche sämtliche geöffnete Programme zeigt.

„Windows+O“ ersetzt den Shortcut „Strg+Alt+Pfeiltaste“ und sperrt die Display-Drehfunktion. Die Displayanzeige wird über „Windows+P“ auf einen anderen Monitor projiziert. Ein neuer virtueller Desktop kann über „Windows+Strg+D“ gestartet und über „Windows+Strg+F4“ wieder geschlossen werden. Wenn mehrere virtuelle Desktops aktiv sind, kann mit „Windows+Strg+Pfeiltaste“ zwischen ihnen gewechselt werden. „Windows+Komma“ ermöglicht eine vorübergehende Vorschau des Desktops. Dafür müssen die Tasten jedoch gedrückt gehalten werden.