Bild: pixabay.com, Free-Photos, 690084

Berufsrechtsschutz individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen

Der Arbeitsmarkt ist heute in vielerlei Hinsicht unübersichtlich geworden und hat in den letzten Jahrzehnten einen tiefgreifenden Wandel durchgemacht. Kurz- oder Zeitarbeit, befristete Arbeitsverträge, massenhafte Entlassungen – viele Unternehmen handeln nicht gerade im Sinne der Mitarbeiter, wenn es darum geht den Umsatz zu steigern oder Strukturen effizienter zu machen. Arbeitgeber können jedoch nicht schalten und walten wie sie wollen, sondern müssen sich selbstverständlich nach rechtlichen Vorgaben, in diesem Fall dem Berufsrecht richten. Um sich als Arbeitnehmer gegen willkürliche oder ungerechtfertigte Repressalien abzusichern, ist eine Berufsrechtsversicherung unumgänglich, da ein Rechtsstreit im Bereich Berufsrechtsschutz meist mit hohen Kosten verbunden ist. Was sollte man dabei beachten?

Was genau leistet eine Berufsrechtsversicherung?

Eine arbeitsrechtliche Auseinandersetzung vor Gericht kann schnell hohe Kosten verursachen. Ein Berufsrechtsschutz schützt Versicherte bei arbeitsrechtlichen Streitfällen vor finanziellen Belastungen, beispielsweise werden Kosten für Anwalts- und Gerichtskosten übernommen. Auch eine umfassende Rechtsberatung kann eine solide Berufsrechtsschutzversicherung bieten. Es gibt eine Reihe von Beispielen, in denen eine Berufsrechtsschutzversicherung einspringen kann:

  • Schlechtes Arbeitszeugnis
  • Fehler bei der Gehaltsauszahlung
  • Unbezahlte Überstunden
  • Ungerechtfertigte Kündigung / Abmahnung
  • Mobbing

Versicherte können in solchen Fällen ihr Recht vor dem Arbeitsgericht geltend machen ohne sich vor finanziellen Folgen zu fürchten. Ohne eine entsprechende Versicherung fallen hier schnell sehr hohe Beträge an. Insgesamt kann eine Berufsrechtsschutzversicherung folgende Leistungen enthalten:

  • Kostenübername für Anwaltskosten
  • Gerichtskosten (inkl. möglicher Zeugen- und Gutachterkosten)
  • Kostenlose Rechtsberatung
  • Vermittlung außergerichtlicher Schlichtung

Die passende Berufsrechtsschutzversicherung finden

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass eine Berufsrechtsschutzversicherung nur im Rahmen eines Privatrechtsschutz mit abgeschlossen werden kann. Unter Umständen macht es auch Sinn, zusätzlich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung mit abzuschließen. Um einen möglichst leistungsstarken und günstigen Versicherungsschutz zu finden ist es notwendig die Angebote verschiedener Versicherer untereinander zu vergleichen, denn die Tarife unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander. Diverse kostenlose Vergleichsrechner im Internet erleichtern einem diesen Vergleich. Unbedingt sollte man hier darauf achten, dass auch dieselben Leistungen verglichen werden, denn je nach Beruf kommen unterschiedliche Leistungen zum tragen.

Individuelle Bausteine auswählen

Wichtig ist zu wissen, dass der Berufsrechtsschutz nicht in allen Situationen greift. Daher sollte man sich im Vorhinein genau überlegen, welche Bereiche man mitversichern will. Abhängig von der jeweiligen Branche und dem genauen Tätigkeitsbereich können einzelne „Bausteine“ ausgewählt werden, um den Versicherungsschutz möglichst optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Eine Berufsrechtsschutzversicherung für Ärzte muss andere Leistungen beinhalten als eine entsprechende Versicherung für Maurer. Der Berufsrechtsschutz sollte alle arbeitsrechtlich relevanten Streitfälle abdecken. Wer sich weiterführend zum Thema Berufsrechtsschutzversicherung informieren möchte, findet hier umfassende weiterführende Informationen dazu.

Mit einem auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten Versicherungsschutz kann man wesentlich entspannter und gelassener auf entstehende Konflikte reagieren. Ohne eine entsprechende Versicherung ist es nicht auszuschließen, dass bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung hohe Kosten entstehen, unabhängig vom Ausgang der Verhandlung. Je genauer man den Versicherungsschutz an die eigenen Bedürfnisse anpasst, desto umfassender ist man vor finanziellen Folgen etwaiger Auseinandersetzungen geschützt.