Es weihnachtet: Die Trends am Baum und auf dem Tisch 2016

Es weihnachtet: Die Trends am Baum und auf dem Tisch 2016

Auf der in Frankfurt am Main stattfindenden Weihnachtsmesse „Christmasworld“ war bereits im Januar 2016 zu sehen, welcher Schmuck dieses Jahr die Weihnachtsbäume und Festtafeln zieren wird. Nun hat auch in unserem Alltag die Vorweihnachtszeit begonnen und mit ihr die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Wir schauen uns für Sie die Dekotrends des Jahres 2016 an.

Früher gab’s Lametta – heute auch!

Traditioneller Schmuck mit Formen und Motiven „von früher“ ist wieder gefragt. Die Sehnsucht nach dem Bewährten und Vertrauten spiegelt sich hier klar wieder. Nüsse, halb verspiegelte, glitzernde Kugeln und glänzendes Lametta sind wieder modern. Die gute alte Zeit (und mit ihr Wertigkeit und Einfachheit) soll wieder aufleben. Schräg und knallig darf es draußen sein. Zu Hause liebt man es traditionell.

Weihnachtsschmuck mit Geschichte

Im Trend liegt auch Deko aus den zwanziger und sechziger Jahren. Neben Geigen, Trommeln und Nussknackern zählt dazu auch der „Geldscheißer“. Diesen hat man jemandem geschenkt, dem man finanzielle Verbesserung wünschte. Der Beschenkte wird den Geldscheißer in seiner Erinnerung immer mit diesem Fest und einem lieben Menschen verbinden.
Auch filigrane Papiersterne und Christbaumkugeln mit edler Spitze in neutralen Farben passen zum nostalgischen Look.

Zartes Farbenspiel

Die Zeit der schrillen und ungewöhnlichen Farben ist vorbei. Dieses Jahr schmücken sich die deutschen Wohnstuben wieder in den klassischen Weihnachtsfarben Rot, Gold und Grün. Auch andere dezente Farben wie Kupfer, Rosé und Weiß passen gut in die winterliche Stimmung. Überhaupt ist die Sehnsucht nach weißer Weihnacht groß. Daher ist auch Weiß in diesem Jahr eine beliebte Dekofarbe, nicht nur am Weihnachtsbaum. Weitere Inspirationen für die Tischdeko zu Weihnachten gibt’s online.

Auch bei Formen geht der Trend zur klassischen Linie

Die Hersteller weihnachtlicher Dekoration denken sich stets neue Formen für uns aus, doch zum Schluss bevorzugen Weihnachtsfans doch die klassische Form. Wabenkerzen und Sterne liegen auch dieses Jahr wieder im Trend. Verwunderlich ist das nicht, schließlich ist der Stern ein christliches Symbol und erinnert an die Weisen aus dem Morgenland, deren Wegweiser ein Stern war. Auch andere typische Weihnachtsmotive wie Rentier, Nikolaus und Schlitten sind weiterhin beliebt, vor allem bei Eltern, die Kinderaugen zum Strahlen bringen möchten.

Wir wünschen schon jetzt viel Spaß beim Schmücken und Vorfreuen auf Weihnachten 2016!

Artikelbild: 202045, SarahC. /pixelio.de