Reiseziel Cervia – Die Perle an der Adria

Die italienische Adriaküste eignet sich hervorragend für einen entspannten Badeurlaub und besonders Cervia, der traditionelle Badeort liegt zwischen Ravenna und Rimini, lockt die Touristen. Der in der Emilia Romagna befindliche Ort steht ganz im Zeichen des Tourismus und bietet Entspannung, Animation, Golfurlaub und Fitness.

Ein kilometerlanger Sandstrand, der an der Adriaküste entlangzieht, ist die Perle Cervias. Er formt die Verbindung zwischen den ganz auf Badegäste ausgerichteten Orsteilen Cervias, Pinarella, Milano Marittime und Tagliatta. Hier wird traditionell Familienfreundlichkeit groß geschrieben. Ausgebildete Bademeister sind für Ihre Sicherheit zuständig und zahlreiche Spielplätze stehen den Kindern für Kurzweil bereit. Der attraktive Strand bietet perfekte Möglichkeiten einen Fitness-Urlaub zu verbringen. Zahlreiche Varianten stehen Ihnen zur Verfügung, wie zum Beispiel

  • Strandfußball,
  • Beach-Volleyball,
  • Segeln,
  • Strandtennis und
  • Surfen

Auch im Bereich Gesundheit und Wellness hat Cervia viel zu bieten. Das Thermalbad verfügt über die fortschrittlichsten Anlagen Italiens. Im Bereich eines Pinienwaldes gelegen, bietet das Thermalbad umfangreiche Kuranwendungen mit dem salzigen Heilwasser und Schlamm aus den Salinen Cervias.

Im Ortsteil Marittima befindet sich ein attraktiver Golfplatz, der Golfern in Meeresnähe die Möglichkeiten für ihre Abschläge erlaubt.

Salz und Salinen brachten Cervia den Reichtum

Cervia wird bis heute vom Salz und dessen Gewinnung beeinflusst. Die im Umfeld der Stadt befindlichen Salinen sind noch immer für die Salzgewinnung im Einsatz und im umliegenden Gebiet befinden sich Brutstätten für unterschiedliche Vogelarten. Die Salztransporte erfolgten damals per Schiff auf dem Kanal, der das Meer mit der Stadt verbindet.

Die Altstadt von Cervia wurde im Renaissancestil im siebzehnten Jahrhundert errichtet. Zahlreiche historische Bauten, unter anderem Dom, das Rathaus, einige Salzlagerhäuser und der Turm San Michele prägen Stadtbild. Der im Stadtzentrum befindliche Platz Garibaldi ist Veranstaltungsort diverser Veranstaltungen und Konzerte.

Animation unter Pinien

Der hinter den historischen Gemäuern befindliche Pinienhain stellt mit einigen Lehrpfaden ein Abenteuer für kindliche Entdecker dar. Hotels offerieren kleine Wanderungen in die Umgebung mit duftenden Zypressen und wunderbar blühenden Ginsterbüschen. Ein Naturerlebnis der besonderen Art versprechen Ausflüge durch die Flussauen des Po-Deltas.

Wie eine Perlenkette befinden sich an der Küste entlang die Strandbäder Cervias. Zahlreiche Lidos bieten ein unterschiedliches Anmiationsprogramm das sich an dem Publikum orientiert. Für ein feierfreudiges Gefühl sorgen in Beach-Clubs Unterhalter mit lautem Musikpegel, kernigen Sprüchen und komischen Tanzeinlagen. Hotels bieten Pilates oder sportliche Wettbewerbe. Animateure binden die Gäste gern ein, vor allem die, die allein unterwegs sind. Durch ihre Unterstützung können solche, die es wollen, schnell neue Bekanntschaften knüpfen.

Im Goldclub treffen sich Spieler aus aller Welt und schnell ist für Sie ein Spielpartner gefunden. Der örtliche Tennisclub bietet Ihnen zwölf Tennisplätze, wo Sie Ihre Rückhand unter Beweis stellen können. Kehren die sportbegeisterten Urlauber abends ins Hotel zurück, bieten sich dort auch die Möglichkeiten, Kontakte mit anderen Gästen zu knüpfen. Zahlreiche Häuser bieten Varieté-Abende mit einem Entertainment-Programm. Sind die Kinder in guter Betreuung, können begeisterte Segler am malerischen alten Hafen ein Boot mieten und die Adriaküste aufwärts bis zum Po-Delta erforschen. Beim Urlaub in Cervia ergänzen sich perfekt Sport und Animation, aber auch Entspannung und Ruhe kommen nicht zu kurz –ganz wie es der Urlauber möchte.

Bild: © adamkontor (CC0-Lizenz) / pixabay.com