Action und Spaß für die ganze Familie verspricht der an die Therme angeschlossene Wasserpark "Aquapulco" mit coolen Rutschen und Wassershows. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt

Wo Familienspaß in Oberösterreich vorprogrammiert ist

Die Ferienregion Vitalwelt Bad Schallerbach bietet tolle Urlaubserlebnisse

(djd). Mit Kind und Kegel in den Urlaub – das macht Spaß, kann aber auch mitunter recht anstrengend sein. Nämlich dann, wenn der Nachwuchs nörgelt und Langeweile hat. Daher sollte man bereits bei der Wahl des Reiseziels darauf achten, dass genügend Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie geboten werden – wie zum Beispiel in der oberösterreichischen Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach inmitten des Hausruckviertels.

Wasserspaß und Südseefeeling

Toben erlaubt, heißt es beispielsweise in der Piratenwelt „Aquapulco“. Der beliebte Wasserpark im EurothermenResort Bad Schallerbach verspricht ausgelassenen Badespaß – mit fünf coolen Riesenrutschen, Piratenschiff, Wassershows und vielem mehr. Haben die Eltern Lust auf Entspannung, können sie in der benachbarten Therme „Tropicana“ Südseefeeling unter Palmen genießen. Jede Menge Abwechslung verspricht auch ein Ausflug zum Erlebnisberg Luisenhöhe in Haag am Hausruck. Hinauf geht es durch den Wald über den 3,5 Kilometer langen „Weg der Sinne“ mit 26 Mitmach-Stationen. Wer es bequemer mag, nimmt die barrierefreie Bergbahn. Oben angekommen, kann man erst einmal den tollen Panoramablick bis über die Landesgrenzen genießen, bevor kleine und große Kletterkünstler ihr Können im Waldhochseilpark unter Beweis stellen. Den Berg hinunter flitzen Mutige über die 750 Meter lange Sommerrodelbahn.

Gorillas und Grubenabenteuer

In die Welt der Bergleute von anno dazumal tauchen Familien bei einem Ausflug zum Kohlebahnhof Scheiben in Geboltskirchen ein. Die Schauroute durch den Wald entdeckt man entweder per Fahrrad-Draisine auf Schienen oder in einem Grubenhunt, der von einer Diesellok gezogen wird. Wer Lust auf tierische Erlebnisse hat, ist im Zoo Schmiding richtig – mit rund 2.000 Tieren, darunter Giraffen, Nashörner, Tiger und Österreichs einzige Gorillas. Am besten plant man beim Besuch viel Zeit ein. Denn nebenan warten zudem der Aquazoo sowie das neue Evolutionsmuseum.

Radausflüge und Genusspausen

Am nächsten Tag können dann beispielsweise Rad- oder Wanderausflüge durch die sanft-hügelige Naturlandschaft auf dem Programm stehen. Bei 300 Kilometern Radwegenetz ist für jeden die passende Route dabei, City- und E-Bikes können direkt bei der Tourist-Information Bad Schallerbach sehr günstig ausgeliehen werden. Eine kostenlose Rad-Erlebnis-Karte gibt es dort obendrein. Tipps für weitere Unternehmungen findet man unter www.vitalwelt.at. Urige Gasthöfe und feine Restaurants, wo man sich ganz nach Wunsch lokale Spezialitäten und gehobene Haubenküche schmecken lassen kann, laden nach all den Aktivitäten zum Kräfteauftanken und Genießen ein.